Ein Team für alle Fälle

Sebastian-Team

Dr. med. Sebastian Skawran

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie

Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften

Zusatzbezeichnungen: Manuelle Medizin, Notfallmedizin, Sportmedizin, Psychosomatische Grundversorgung

Sebastian Skawran studierte nach dem Abitur an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Medizin mit Auslandstätigkeiten in Zimbabwe. Seine Promotion erstellte er bei Professor Spiegel an der Chirurgischen Universitätsklinik. Auch über die Promotion hinaus erfolgten weitere Forschungsarbeiten sowie zahlreiche Präsentationen und Veröffentlichungen auf Kongressen und in internationalen Zeitschriften. Die Facharztausbildung erfolgte an Häusern der Schwerpunkt- und Maximalversorgung. Dr. Skawran absolvierte seinen Facharzt für Chirurgie im Knappschaftskrankenhaus Dortmund / Klinikum Westfalen, wo er zuletzt als Oberarzt bei Professor Karl-Heinz Bauer tätig war. Zu dieser Zeit arbeitete er auch als Notarzt und Sportmediziner. Dabei vertrat er den Chefarzt der Chirurgie und betreute mitunter die Fußballprofis von Borussia Dortmund und vom VfL Bochum.

Seinen Schwerpunkt Unfallchirurgie schloss Dr. Skawran im Clemenshospital in Münster bei Professor Horst Rieger ab. 2013 hat er den Arztsitz des Praxisgründers Dr. Rainer Eselgrim übernommen und ist seitdem in der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis tätig.

Dr. Skawran ist verheiratet und Vater von 4 Kindern.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)
  • Deutsche Gesellschaft für Muskuloskeletale Medizin e.V. (DGMSM)
  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)
  • Berufsverband der niedergelassenen Chirurgen Deutschland e.V. (BNC)
  • Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Chirurgen Westfalen-Lippe (ANV)
  • Arbeitsgemeinschaft Notärzte in Nordrhein-Westfalen (AGNNRW)
  • Sportärztebund Westfalen e.V.
Timm-Team

Dr. med. Timm Schmidt-Mertens

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Handchirurgie

Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften

Zusatzbezeichnungen: Spezielle Unfallchirurgie, zertifizierter Fußchirurg (GFCC), Fachkunde Rettungsdienst, Weiterbildungsbefugnis der Ärztekammer im Fachbereich Handchirurgie

Timm Schmidt-Mertens studierte Medizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, der Universität Basel (Schweiz) und an der Tulane University in New Orleans (USA). Während seiner Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie arbeitete er an verschiedenen Krankenhäusern der Maximal- und Schwerpunktversorgung, unter anderem in Dortmund, Hamburg, Neustadt i.H., Sendenhorst und Münster. Im Clemenshospital Münster arbeitete Dr. Schmidt-Mertens zuletzt in der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Handchirurgie und Sportmedizin als Oberarzt und schloss unter Professor Horst Rieger seine Ausbildung zum Handchirurgen ab. Die Prüfung zum Handchirurgen erfolgte durch Professor Martin Langer in Münster.

Zuletzt arbeitete Dr. Schmidt-Mertens als Oberarzt am Orthopädisch-Traumatologischen-Zentrum des St. Marien-Hospitals in Hamm. Neben der Unfallchirurgie und Orthopädie leitete er dort den Schwerpunkt der Hand-, Handgelenks- und peripheren Nervenchirurgie. Im Rahmen seiner ehrenamtlichen Tätigkeit für Opfer von Naturkatastrophen in der Region Java/Indonesien koordinierte Dr. Schmidt-Mertens mehrere Hilfseinsätze mit unfallchirurgischer Versorgung der Erdbebenopfer vor Ort. In dieser Funktion war er auch als Gastdozent an der Universität von Yogjakarta zur Förderung der Unfall- und Handchirurgischen Ausbildung tätig. Zudem nimmt er regelmäßig an nationalen und internationalen Kongressen teil. Dr. Schmidt-Mertens besitzt die Lehr- und Weiterbildungsbefugnis der Ärztekammer für den Fachbereich Handchirurgie.

Im Sommer 2019 übernahm Dr. Schmidt-Mertens den Arztsitz von Dr. Färber. In der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis Warendorf erweitert er das Leistungsspektrum um den Bereich der Orthopädie und Handchirurgie.

Dr. Schmidt-Mertens ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
  • Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH)
  • Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Berufsverband der niedergelassenen Chirurgen e.V. (BNC)
Merle-Team

Dr. med. Merle Skawran

Fachärztin für Chirurgie und Unfallchirurgie

Durchgangsärztin der Berufsgenossenschaften

Zusatzbezeichnungen: Manuelle Medizin, Notfallmedizin, Sportmedizin

Angestellte Ärztin

 

Merle Skawran studierte Medizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Ihre Assistenzarztzeit absolvierte sie unter anderem in der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie des Josephs-Hospitals Warendorf und in der Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie im Clemenshospital in Münster. Hier machte sie auch ihren Facharzt für Chirurgie und erwarb die Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie. In den folgenden Jahren erwarb sie außerdem die Zusatzbezeichnungen Manuelle Medizin/Chirotherapie und Sportmedizin.

Seit 2015 arbeitet sie in der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis Warendorf und tritt damit in die Fußstapfen ihres Vaters Dr. med. R. Eselgrim, dem Praxisgründer.

Dr. Merle Skawran ist verheiratet und Mutter von vier Kindern.

MalteHolschen-Web

Dr. med. Malte Holschen

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Zusatzbezeichnungen: Sportmedizin

Angestellter Arzt

 

Malte Holschen studierte nach dem Abitur an der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Medizin. Seine Promotion erstellte er bei Professor Pape an der Klinik für Unfallchirurgie der RWTH Aachen. Bis heute engagiert sich Malte Holschen auch in der Forschung und verfasste zahlreiche Aufsätze für internationalen Zeitschriften mit schulterchirurgischem und kniechirurgischem Schwerpunkt sowie Buchbeiträge zum Thema Schulterchirurgie. Außerdem referiert er regelmäßig auf Fachkongressen zu diesem Thema.

Die Facharztausbildung absolvierte er in der Raphaelsklinik Münster unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Jörn Steinbeck und Prof. Dr. Gunnar Möllenhoff. Um seine Expertise in der Schulter- und Kniechirurgie weiter auszubauen, wechselte Malte Holschen während der Facharztweiterbildung nach Hannover zu Prof. Dr. Lobenhoffer und PD Dr. Jens Agneskirchner.

Holschen hat während des gesamten Studiums in der ersten Volleyball-Bundesliga in Düren und Berlin Volleyball gespielt. Neben drei deutschen Vizemeisterschaften spielte er in der Volleyball Champions League und in der Herren Nationalmanschaft. Auch Beachvolleyball spielte er auch auf hohem Niveau  und nahm an den Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand Teil.

Eine besondere Verbindung zu Warendorf hat Malte Holschen seit seiner Zeit als Sportsoldat, in der er regelmäßig in Warendorf trainierte, um am Ende im Jahr 2002 Militärweltmeister zu werden.

Dr. Holschen ist verheiratet und Vater von 3 Kindern.

 

Dirk-Team

Dirk Hagemann

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie

Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften

Angestellter Arzt

 

Dirk Hagemann war zuletzt viele Jahre lang Leiter der Notfall- und BG-Ambulanz am Marienhospital Hamm. In der Chirurgischen Praxis Warendorf bietet der erfahrene Arzt eine regelmäßige Sprechstunde für die Rehaplanung berufgenossenschaftlicher Patienten an.

 

UNSERE SPRECHSTUNDEN


Montag, Dienstag, Donnerstag
8-12 Uhr und 15-18 Uhr

Mittwoch & Freitag
8-12 Uhr

Offene Sprechstunde

Anmeldezeiten
vormittags von 7.30-10 Uhr
nachmittags von 14.30-16 Uhr

Wir behalten uns vor, die Anmeldefrist in Ferienzeiten und Krankheitsfällen anzupassen. Beachten Sie dazu bitte die Aushänge in unserer Praxis.

Für Notfälle und Arbeitsunfallverletzte durchgehend

Ein Team für alle Fälle

Wir wissen, dass der Besuch in einer chirurgischen Praxis häufig mit Ängsten verbunden ist. Scheuen Sie sich darum nicht, uns bei Fragen anzusprechen. Wir haben große Erfahrung in der Betreuung von Patientinnen und Patienten und stehen Ihnen gerne als kompetente Ansprechpartnerinnen zur Seite.

Gerade in einer Praxis ohne feste Termine, kann es schon einmal etwas hektisch werden. Als eingespieltes Team bemühen wir uns jedoch darum, uns für alle Patientinnen und Patienten ausreichend Zeit zu nehmen. Sollte etwas einmal nicht nach Ihren Wünschen verlaufen, sprechen Sie uns einfach an.

173A1814