Ringarzt bei Weltmeisterschaftkamp in Warendorf

Dr. Timm Schmidt-Mertens vor dem Ring, während Elina Tissen um die Weltmeisterschaft boxt

Am zweiten Mai-Wochenende war Dr. Timm Schmidt-Mertens als Ringarzt beim Weltmeisterschaftskampf von Elina Tissen in Warendorf unterwegs. Elina Tissen boxte gegen die Kenianerin Everline Odero um die WBF Weltmeisterschaft im Federgewicht und gewann den WM-Kampf deutlich nach Punkten. Damit machte sie ihrem Kampfnamen Elin the Maschine alle Ehren. Auch wenn Corona-bedingt nur wenige Zuschauer den Kampf vor Ort verfolgen konnten, war es eine ganz besondere Atmosphäre. Dr. Timm Schmidt-Mertens begleitete den Hauptkampf und die Vorkämpfe: “Das war auch für mich eine ganz neue Erfahrung. Das Boxfieber hat mich schon angesteckt”, schmunzelt der erfahrene Handchirurg “Das war hoffentlich nicht das letzte Mal.” Und nicht nur von der Atmosphäre war Schmidt-Mertens angetan. “Besonders beeindruckt hat mich die Power von Elina Tissen. Die hätte hier jeden Mann zu Boden gestreckt.”